Werkstückträger für ein spezifisches Bauteil

Diese Werkstückträger werden für ein spezifisches Bauteil ausgelegt. Dadurch können kritische Flächen optimal geschützt und maximaler Durchsatz erreicht werden. Darüber hinaus können die Anforderungen weiterer Handlingschritte, wie z.B. automatischer Montage aus dem Werkstückträger bzw. die Abstimmung auf ein Verpackungsgebinde (Blister) berücksichtigt werden. Letzteres ermöglich es, eine komplette Bauteilcharge direkt aus dem Blister in den Werkstückträger bzw. umgekehrt umzustülpen. Werkstückträger, die für ein spezifisches Bauteil ausgelegt werden bieten ein Höchstmaß an Prozesssicherheit, sie können bei Bedarf auch als "Poka Yoke" Lösung ausgelegt werden.

Nachfolgend einige Beispiele aus den vielen bereits realisierten Lösungen.

Anwenderbericht

Anwenderberichte zu diesem Produkt/Thema finden Sie hier:
Ibex
Oskar Rüegg
Montblanc