Werkstückträger für Teilefamilien

Diese Werkstückträger werden - um die Anzahl der benötigten Werkstückträger zu minimieren - für Teilefamilien ausgelegt, deren Bauteile Gemeinsamkeiten aufweisen (z.B. scheibenförmige Teile, wellenförmige Teile, kubische Teile, gleiches Bohrungsbild etc.). Je nach Anwendungsfall wird die Aufnahme mehrerer ähnlicher Bauteile über einstellbare Teileaufnahmen, wechselbare Einsätze, höhenverstellbare Deckel oder ähnlichem ermöglicht.

Durch Werkstückträger für Teilefamilien werden nicht nur die Anzahl der benötigten Werkstückträger und damit die Investitionskosten sondern auch der erforderliche Lagerplatz reduziert. Außerdem bieten sie eine hohe Zukunftssicherheit, da auch neue Bauteile mit ähnlicher Geometrie häufig problemlos im vorhandenen System gereinigt werden können

Nachfolgend einige Beispiele aus den vielen bereits realisierten Lösungen.

Anwenderbericht

Anwenderberichte zu diesem Produkt/Thema finden Sie hier:
Messier